zurück zu Ernie's Geschichte

home

Mein Hamsterbrei-Rezept, um einen kranken Hamster, der selber nicht frißt, wieder aufzupäppeln

Man nehme:
2- 3 Hände voll Grünrollis (im Mörser fein zerstoßen)
2 Hände voll Instant - Haferflocken (ebenfalls fein zerstoßen)
1 Zwieback (Ihr ahnt es schon: ebenfalls feinzerstoßen)
2 Hände voll Wellensittichfutter (in der Kaffeemühle fein gemahlen)

Diese Zutaten kommen alle zusammen gemengt in eine Frischhaltedose.

Bei Bedarf - also wenn der Brei angerührt werden soll - nimmt man 1 -2 TL dieser Trockenzutaten und fügt 1 -2 TL Gemüsebrei hinzu (z. B. Alete Feines Gartengemüse)

Dazu: Multivitamintropfen nach Anleitung des jeweiligen Präparates (wohl meist um die 3 Tropfen).

Das Ganze wird mit Fresubin so verflüssigt, daß man den Brei über eine Spritze (natürlich ohne Nadel!) verfüttern kann oder etwas weniger flüssig mit dem Löffel anbieten kann. Fresubin ist Magensondennahrung, die es für ca. 8 € pro Flasche in der Apotheke gibt. (Achtung: es gibt verschiedene Geschmacksrichtungen... ich nehme die Fresubin neutral ohne milcheiweiß und ohne Zucker).

Vielleicht hilft das Rezept ja bei der Genesung Eures Hamsters. Eine Garantie gebe ich natürlich nicht, ebenso schließe ich jegliche Haftung für jeden möglichen Schaden an Menschen, Tieren oder Sachen, die durch die Zubereitung oder den Gebrauch dieses Breies entstehen könnten, aus.